zitat von rudolf steiner

„nicht nur logisch muss man den menschen betrachten können, sondern in einem sinne, der niemals ohne das überführen des intellektualismus in das künstlerische der welt zu erreichen ist. dann aber, wenn sie vom intellektualistischen gewissermassen die metamorphose vollziehen können ins künstlerische erfassen und das künstlerische als erkenntnisprinzip ausbilden können, dann finden sie das, was im menschen auf eine menschliche art, nicht auf eine naturhafte art lebt, im makrokosmos draussen, in der grossen welt. dann finden sie die verwandtschaft des menschen mit der grossen welt in einem wahrhaften sinne.“
(rudolf steiner, ga230, s. 27)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.