direkte demokratie

  • griechisch krat = stärke, macht, herrschaft
  • griechisch demo = volk
  • direkt = unmittelbar, persönlich
  • direkte demokratie = unmittelbare stärke des volkes

jeder einzelne mensch ist also angesprochen, seine eigene meinung beizutragen.

  • woran bilden die menschen ihre eigene meinung?
  • welche ethischen fragen bewegen die menschen?
  • wovon hängt die existenz der menschen ab?
  • welche ängste bewegen die menschen?
  • welche bildung bekommen die menschen?

die direkte demokratie erlaubt den menschen grundlegend mitzubestimmen, wie ihr eigenes leben aussehen soll, wie sie es gestalten wollen.

  • warum gibt es keine ethische menschliche instanz, welche politische interessen, vorschläge und impulse darauf anschaut, ob sie im mitmenschlichen sinne der menschheit zugute kommen?
  • warum sind politische entscheidungen hauptsächlich in bezug auf gewinn, wirtschaftlichkeit, rendite und wachstum hin orientiert?
  • kann es sein, dass politiker menschlich ethisch wenig gebildet sind?
  • kann es sein, dass die politische propaganda hauptsächlich angstschürend agiert?
  • kann es sein, dass die politische propaganda vor allem von jenen gepuscht wird, die vom wirtschaftlichen profit am meisten und unverhältinismässig viel mehr profitieren?
  • kann es sein, dass in der politik wenig interesse an menschlicher ethik vorhanden ist?

die direkte demokratie hat nicht nur die aufgabe, das volk, jeden einzelnen in die entscheide einzubeziehen, sondern was entschieden wird, sollte auch zum wohle des volkes entschieden werden, das heisst der mensch soll geschult werden in zusammenhängen des wohles der menschen.

dazu gehört, dass die menschen so gebildet werden, dass sie fähig sind, ohne angst um ihre existenz, ihren sozialen zusammenhang, ihren wert in der gesellschaft, entscheidungen zu treffen.

dazu gehört, dass die menschen lernen eigene bedürfnisse zu spüren, dass sie lernen, sich und die welt wahrzunehmen, dass sie lernen mit dem was sie umgibt in beziehung zu treten.

dazu gehört, dass zuerst ihre existenz gesichert wird, bevor sie eine politische entscheidung treffen müssen.

dazu gehört freiheit und mitgefühl und ein sinn für das ganze.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.